Vom OK 100-Jahr-Jubiläum

Leider mussten wir die Jubiläumsversammlung vom 21. Januar 2021 absagen. Wir werden sie aber im Herbst nachholen. Das genaue Datum geben wir im nächsten Mitteilungsblatt bekannt. Auf unsere Jubiläumsartikel, die wir an diesem Anlass ja vorstellen wollten, müsst ihr aber nicht solange warten. An der GV vom 29. April 2021 könnt ihr bereits Briefmarken und Postkarten kaufen. Und wir werden euch die beiden Biere mit Jubiläumsetikette und die T-Shirts vorstellen und eure Bestellungen entgegennehmen.

Am 100. Geburtstag unserer Sektion gab es doch noch eine kleine Feier. Ganz corona-konform haben wir vom OK uns auf dem Lindenhof zum Anstossen getroffen. Wie das Foto zeigt, gabs ein kleines Retro-Picknick mit Landjäger und Brot. Und weil wir das Bier wegen der immensen Schneefälle einige Tage zuvor noch nicht nach Zürich holen konnten, mussten wir getränkemässig ausweichen. Aber wie ihr sehen könnt, war immerhin die Jubiläumsetikette schon mit dabei!

Positiv vermerken können wir, dass die Jubiläumstouren gut angelaufen sind. Beide Skitouren konnten bei prachtvollem, aber bitterkaltem Winterwetter durchgeführt werden, wie ihr den Tourenberichten entnehmen könnt. Und schaut euch doch auch die prächtigen Fotos in der Bildergalerie auf unserer Homepage an.

Aus dem Archiv

Nachfolgend die buchstabengetreue Abschrift eines GV-Protokolls aus den Anfangs­jahren, welcher trotz einiger Lücken interessante Einblicke in die damalige Zeit gibt.

 

Generalversammlung

im Waldhaus Dolder.

  1. Februar 1923.

Anwesend:      Der gesamte Vorstand.

                        18 Mitglieder.

Nach einem kurzen Eröffnungswort der Präsidentin wird die 2. ordent­liche Generalversammlung begonnen.

  1. Das Protokoll der letzten G.V. wird verlesen + genehmigt.

    Im Anschluss daran wird beschlossen, eventuelle Abstimmungen offen vorzunehmen.

Als Stimmenzählerinnen werden gewählt:

    Frl. Lucie Bösch + Fräulein

  1. Der Jahresbericht wird gelesen + genehmigt. Es wird beschlossen, den­selben mit dem 1. Jahresbericht sowie mit dem Mitgliederverzeichnis pro 31. Dez 22 im Druck erscheinen zu lassen.
  2. Die Quästorin verliest die Rechnung.

                        Einnahmen: 1321.90

                        Ausgaben:       971

                                Saldo auf neue Rechnung – 350.90

    Die Revisorinnen: Frl. Ott + Welti haben die Rechnung geprüft, in allen Teilen richtig befunden + beantragen Abnahme derselben.

Frl. Sigrist hat ein Budget aufgestellt:

 

 

Das Budget wird genehmigt, unter dem Vorbehalt, dass der Vorstand kleine Änderungen vornehmen darf.

  1. Neuwahlen: Es liegt eine Rücktrittserklärung vor von Frl. L.W. Sigrist. Die übrigen Mitglieder werden in globo bestätigt. Als 7. Mitglied schlägt Frl. Walder Frl. Marie Welti vor. Die Vorschläge wurden nicht vermehrt. Frl. Welti ist gewählt.
  2. Wahl der Rechnungsrevisorinnen:

            Es werden vorgeschlagen + gewählt:

    Frl. L. Bösch + Frl. R. Ott

  1. Jahresbeitrag. Der Jahresbeitrag Fr. 10.- wird beibehalten.

 

Im Anschluss an die Sitzung findet ein Nachtessen statt. Nachher blie­ben die Anwesenden zu fröhlicher Unterhaltung beisammen.