100 Jahre SAC Baldern

Nächtes Jahr wird unsere Sektion 100 Jahre alt. Das wird gefeiert. Zur Organisation eines Festanlasses suchen wir Mitglieder für eine Arbeitsgruppe. Wenn du mitmachen willst, melde dich bitte bei Monika Saxer, 044 322 61 31 oder mosaxätbluewin.ch

Verstärkung des Vorstandes

Jochen Schüngel und Markus Pappe übernehmen die Pflege der Website und des Tourentools von Magdalena Luz, Romi Friedli und Dorothee Landolt. Wir danken Magdalena, Romi und Dorothee für die jahrelange Arbeit im Hintergrund. Jochen hat sich zudem bereit erklärt, sich als IT-Verantwortlichen in den Vorstand wählen zu lassen.

 

Chantal Pozzi übernimmt die Mitgliederverwaltung von Maria Weiss. Aus Zeitgründen kann sie aber nicht Vorstandsmitglied werden.

 

Wir suchen aber noch zwei weitere neue Vorstandsmitglieder, um das Präsidium und die Aufsicht über die Kasse wieder besetzen zu können. Denkbar wäre dabei auch eine Neuverteilung der Aufgaben innerhalb des Vorstands.

 

Für die Kasse wäre auch ein Team denkbar, das heisst eine Person ist als KassierIn im Vorstand, trägt die Verantwortung und macht die laufenden Zahlungen. Eine andere Person macht die Buchhaltung und muss als Nichtvorstandsmitglied nicht an die Sitzungen kommen. Wir haben eine Revisorin und einen Revisor, die ihr Fach gut verstehen und wenn nötig um Rat gefragt werden können.

 

Wir haben ein gutes Klima an den Sitzungen und die Zusammenarbeit macht Spass.

Jahresbericht 2018

Nationale Versammlungen: Wir haben uns im Jahr 2018 zu fünf Vorstandsitzungen getroffen. Hauptthema war zunächst die SFAC-Jubiläum-Veranstaltung im Mai. Dazu standen folgende Themen auch noch auf unserer Traktandenliste: die Neubesetzung der IT-Ämter, die Organisation vom Neumitglieder-Apéro im September, vom TourenleiterInnen-Anlass & Vorstandbummel im November und bereits die Planung des Winter-Fortbildungskurses im Januar und die Organisation des TourenleiterInnen-Anlasses & Vorstandbummels im Mai. Des Weiteren sind wir immer noch auf der Suche nach Verstärkung im Vorstand.

Die Ostschweizer Präsidentenkonferenzen fanden wieder zweimal in Sargans statt. An der Konferenz im Mai ging es hauptsächlich um die Vorbesprechung der Abgeordnetenversammlung in Brugg vom 9. Juni. Themen waren der Jahresbericht 2017, die Digitalisierung inkl. Suisse Alpine 2020, die Strategie 2020 (Mehrjahresplan 18-20 / Finanzplan 19-20) und die Gründung der Sektion Murten. Dazu wurde eine Umfrage gemacht, wie die einzelnen Sektionen mit Neumitgliedern "umgehen" (Apéro, Tourenwochenende). Es gibt in der Ostschweiz kein einheitliches Vorgehen. Bei der Konferenz Ende Oktober waren die neue Datenschutzverordnung und die SAC Ausbildungswochen ein grosses Thema, ebenso gab es eine Befragung der Anwesenden zum "Freien Zugang". Dazu die Vorbesprechung der Präsidentenkonferenz in Fribourg vom 10. November. Dort sollte über die Jahresplanung / Budget 2019 und drei Hüttenbauprojekte abgestimmt werden.  Die nächste AV findet gemeinsam mit dem Zentralfest am 15./16.6. in Lugano statt und die nächste PK am 9.11.2019. Ende August lud der Zentralvorstand alle Ostschweizer Präsidenten zu einer Regionalkonferenz nach Zürich ins Hotel Leoneck ein. Es war ein offener Austausch und es bestand die Möglichkeit, die freien Zimmer des Hotels zu besichtigen, die von Gerry Hofstetter und dem SAC gestaltet wurden. Sie werben mit der tiefstgelegenen SAC-Hütte der Schweiz!

 

Viel zu tun gab das Jubiläum des SFAC. Der grosse Einsatz hat sich aber gelohnt für den gelungenen Anlass auf der Felsenegg mit 80 Teilnehmenden einschliesslich der SAC-Präsidentin Françoise Jaquet, die uns die Ehre erwies. Mit diesem Fest haben wir verhindert, dass dieses Ereignis der Alpingeschichte der Frauen nicht ganz untergegangen ist.

Zur Erinnerung: Angebot „Spontantouren“

Ab Anfang April schaffen wir die Möglichkeit, auch ausserhalb des bereits fixierten Jahresprogramms kurzfristig weitere Touren anzubieten (Tourenleitende) und sich dafür anzumelden (Mitglieder). Wie geht das?

 

Anmeldung für den Newsletter zu Spontantouren

Wer stets auf dem Laufenden sein möchte, wenn eine Tourenleiterin/ein Tourenleiter kurzfristig eine neue Tour ausschreibt, meldet sich auf der Homepage des SAC Baldern im Fenster „Abonniere unseren Newsletter“ für den „Newsletter SAC Baldern Spontantouren“ an. Sie/er erhält dann jeweils eine Mitteilung, sobald eine Spontantour freigegeben wurde.

 

Ausschreiben von Spontantouren

Tourenleitende, welche kurzfristig eine Tour ausserhalb des bestehenden Jahresprogramms anbieten möchten:

  • geben bis spätestens 4 Tage vor dem Datum der Tour die Tour im Tourensystem ein, mit den üblichen Angaben
  • informieren über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! die beiden Tourenchefinnen Winter/Sommer über ihren Vorschlag

 

Die zuständige Tourenchefin (Winter oder Sommer)

  • prüft innerhalb von 24 Stunden den Tourenvorschlag
  • gibt die Tour im Tourensystem zur Anmeldung frei
  • erstellt und versendet einen Spontantouren-Newsletter

 

Anmeldung für Spontantour

  • Die Newsletter-AbonnentInnen erhalten eine Mail mit dem Betreff „neue Spontantour“ samt Angaben über Tourenart, Ziel und Datum der Tour
  • Wer teilnehmen will, meldet sich wie gewohnt über das Tourensystem an

 

Alle übrigen Abläufe sind gleich wie bei den im Jahresprogramm ausgeschriebenen Touren.

 

Die Möglichkeit, Spontantouren anzubieten und sich dafür anzumelden, soll während eines Jahres getestet werden. Ergibt die Auswertung eine gute Nutzung und reibungslose Abläufe, werden wir die Möglichkeit auch in Zukunft aufrechterhalten.

 

Bei den Spontantouren soll es darum gehen, dass Tourenleitende, die Zeit und Lust haben kurzfristig eine Tour anzubieten, diese für den SAC Baldern durchführen können. Ebenso soll es Teilnehmende ansprechen, die genauso kurzfristig Zeit haben an einer Tour teilzunehmen. Wir sind gespannt und freuen uns auf das erste Jahr und Rückmeldungen von Tourenleitenden und - teilnehmenden!

Schneetourenbus: Neuartiges Angebot für Skitourengängerinnen und Schneeschuhläuferinnen

"Klicken, mitfahren … Umwelt schonen!" das ist das Motto des Schneetourenbus, eines neuartigen Verkehrsangebotes für Skitourengängerinnen und Schneeschuhläuferinnen. Die Schneetourenbusse fahren seit Dezember 2018 auf acht Strecken in den Kantonen Bern, Graubünden, Uri und Wallis. Alle Informationen zu den Angeboten und wie man den Schneetourenbus reserviert finden sich auf www.schneetourenbus.ch  oder über den Link auf unserer Webseite unter Links/Planung.