Born, 1.10.2017

Vom Bahnhof Olten gings der Aare entlang bis an den Fuss des Born. Auf dem glitschigen Grat mit Tiefblick auf Aare und Bahn mussten wir etwas aufpassen. Dann die Überraschung, das Heideloch ist wieder zugänglich. So liessen wir uns zu einer Höhlenkraxelei verleiten. Beim 1000er-Stägli bewunderten wir die sportlichen Einheimischen. Beim Rastplatz Bornchrüz lieferten wir uns eine Eichelschlacht, da keine Schneebälle vorhanden waren. Auf einem breiten Waldweg gingen wir mit viel Geplauder zurück Richtung Olten. Dann stiegen wir im Zickzack am Kleinen Matterhorn vorbei zum zweiten Mal auf den Gipfel des Born. Die Wanderung endete wie üblich bei einem Bier in einer Gartenwirtschaft.

Monika Saxer